Wir verleihen Flügel
Segelfliegerclub Schwäbisch Hall e.V.

www.sfc-hall.de

Geschrieben von: Aurel Butz   
Mittwoch, den 08. Juni 2016 um 22:01 Uhr

Zweite Segelflug-Bundesliga: SFC steigt verspätet ein

Spät dran, aber noch alles offen

Kalt erwischt: Dieses Wochenende steht schon die dritte von insgesamt 19 Bundesliga-Wertungsrunden an. Der Segelfliegerclub Schwäbisch Hall (SFC), der sich mit seinem Klassenerhalt vergangenes Jahr gerade noch so in die Zweitliga retten konnte, stieg jedoch erst vergangenes Wochenende ein. Zuvor war das Wetter zu verregnet. Doch auch dieses Wochenende soll es nicht einfacher werden, stabile Hochs schaufeln munter polare Kaltluft heran.

Das Winter-Comeback führte am Sonntag zu mystischen Flugerlebnissen, wie Dirk Windmüller beschreibt: „Normale Regenschauer sind auf den ersten Blick zu erkennen. Aber die Graupelschauer waren so fein – das rüttelt nur ganz leicht am Flügel. Teilweise sieht man dann den Erdboden nicht mehr, weil der Schnee bis runter recht, da ist die Luft richtig weiß.“

Vier Stunden im Cockpit jenseits der Null-Grad-Grenze

Dirk Windmüller hangelte sich entlang der Schauerlinie auf seinem 380-km-Flug nach Regensburg. Vor dem Regen gerade noch in Hessental gestartet, war es ein regelrechtes Hakenschlagen, um dem Schneeregen auszuweichen. Denn so unberechenbar Kaltluft den Flug macht, sie hat einen entscheidenden Vorteil:

Weiterlesen...