Wir verleihen Flügel
Segelfliegerclub Schwäbisch Hall e.V.

www.sfc-hall.de

Geschrieben von: Martin Bohn   
Donnerstag, den 14. Mai 2009 um 01:00 Uhr

Mit 14 Jahren mit dem Segelflugzeug alleine über Schwäbisch Hall

Fabian Mugele, jüngstes Mitglied des Segelfliegerclubs Schwäbisch Hall, darf zum erstenmal den Schulungsdoppelsitzer "Twin Astir" alleine fliegen.

Nach erfolgreichem Auftakt in der Segelflugbundesliga kann jetzt auch der Nachwuchs des Segelfliegerclubs Schwäbisch Hall (SFC) mit einer besonderen Leistung punkten, nämlich dem ersten Alleinflug des jüngsten Mitglieds. Dieser Flug ist wohl der wichtigste Ausbildungsabschnitt, an den sich jeder Pilot gerne erinnert, egal wie lange dieser schon zurück liegt.

Info

Mit 14 Jahren kann man die Ausbildung zum Segelflugschein beginnen. Mit 16 Jahren kann man dann den Flugschein erwerben. Im Schnitt dauert die Ausbilung 2 Jahre und beinhaltet mindestens 25 Flugstunden.

Fabian Mugele begann im Sommer 2008, kurz nach seinem 14. Geburtstag, beim SFC seine Ausbildung zum Segelflugschein. Nach nur wenigen Übungsflügen mit Fluglehrer in der neuen Saison konnte Fabian nun am Sonntag das erste Mal alleine in die Luft. "Es war einfach ein super Gefühl ganz allein zu sein", so Fabian. Somit zählt er zu den jüngsten Segelfliegern, die alleine ein Segelflugzeug fliegen dürfen. Zu diesem Ausbildungsabschnitt gehört es, dass man gleich 3 Alleinflüge an einem Tag durchführt. Einer seiner Fluglehrer, Martin Bohn, unterstrich noch die Leistung von Fabian: "das waren 3 Bilderbuchlandungen, ich wäre selbst froh, wenn meine Landungen immer so aussehen würden".

Nun kann Fabian mit dem Schulungsdoppelsitzer einige Zeit alleine üben, um Erfahrung zu sammeln. Nach ein paar Flugstunden geht es in der Ausbildung auf den nächsten Flugzeugtyp, einen "Grob Astir CS 77", ein einsitziges Flugzeug.

Fabian nach seinem 1. Alleinflug
Glücklich: Fabian Mugele nach seinem ersten Alleinflug im Cockpit des Twin Astir.

Haller Tagblatt vom 14. Mai 2009