Wir verleihen Flügel
Segelfliegerclub Schwäbisch Hall e.V.

www.sfc-hall.de

Segelfliegen: Nur ein Pünktchen für den SFC Hall

Das Saisonende der Segelflieger rückt näher. Auch bei der drittletzten Wertungsrunde der Zweitligasaison heißt es für den SFC Hall: Und wieder nichts gerissen. Einen einzigen Punkt flogen die Segelflieger ein.

 

Schwäbisch Hall Das Ende der diesjährigen Zweiten Segelflug-Bundesliga ist in Sicht. Nur noch zwei Wertungsrunden für den Segelfliegerclub Schwäbisch Hall (SFC), der im Mittelfeld auf Platz 17 festgefahren ist. Gleichzeitig scheint sich das Wetter mit größter Regelmäßigkeit pünktlich zum Wochenende zu verschlechtern; dann schieben sich Abschirmungen vor die Sonne und lassen der Thermik kaum eine Chance. So können die Segelflieger kaum Höhe gewinnen.

Erfolgreichster Haller am Wochenende war Sven Mayer. Der 21-Jährige startete in Grabenstetten bei den Landesmeisterschaften der Junioren und sammelte mit seinem Flug (170 Kilometer, 53 km/h) einen Bundesligapunkt. Das Wetter auf der Schwäbischen Alb ist zwar kaum besser, aber im 22 Piloten starken Teilnehmerfeld herrscht Wettbewerbsdruck, geht es doch um die Qualifikation zur Deutschen Junioren-Meisterschaft.

"Am Sonntag mussten fast alle außenlanden, ich auch. Mit bis zu 50 km/h gab es einen ziemlich krassen Wind, zum zweiten Wendepunkt mussten wir uns durch Blauthermik hangeln", erzählt Mayer. Er ist nach einem Wertungstag momentan Drittplatzierter in der Standardklasse.

Die Meisterschaft in Grabenstetten endet am kommenden Samstag - wenn das Wetter mitspielt, profitiert der SFC Schwäbisch Hall noch von den Punkten, die Sven Mayer dort einfliegen kann.

Haller Tagblatt vom 16. August 2011